Sri-Lanka_edited.jpg

REISELAND SRI LANKA

Sri Lanka ist eines der Ursprungsländer des Ayurveda und wird Sie mit traumhaften Stränden, üppiger Vegetation, jahrtausendealten Kulturstätten und nicht zuletzt ausgeprägter Gastfreundschaft begeistern. Sri Lanka – das kleine Tropenparadies im Indischen Ozean – hat in seiner langen Geschichte schon viele Namen gehabt: Taprobane nannten es die Griechen, Serendip die Araber, Ceilao die ersten Kolonialherren aus Portugal, Ceylon die Engländer. Heute nennen die Einwohner ihr Land stolz Sri Lanka – das königlich leuchtende Land.


Inselstaat und Tropenparadies
Der Inselstaat Sri Lanka liegt 700 km nördlich des Äquators, erstreckt sich über ca. 400 km von Nord nach Süd und 220 km von Ost nach West. Die Durchschnittstemperatur an der Küste beträgt 30°C, im zentralen Hochland auf ca. 2.000 Meter Höhe liegt sie bei ca. 16°C.

 

Mit 65.610 qkm etwas kleiner als Bayern, bietet Sri Lanka auf kleinstem Raum alles, was man sich von einem Tropenparadies wünscht: Traumhafte, palmengesäumte Strände, üppige Vegetation im Landesinneren, Reisfelder in den sattesten Grüntönen, jahrtausendealte Kulturstätten, mystische Tempel, freundliche Menschen, asiatische Gastfreundschaft und und und ... Nicht umsonst bezeichnete Marco Polo Sri Lanka als „Die schönste Insel ihrer Größe“. Wer einmal dieses wunderschöne Land besucht hat, wird es nie mehr vergessen.

Sri Lanka Wissen: Amtssprache und gesellschaftliche Vielfalt

Sri Lanka ist ein ethnisch sehr heterogenes Land mit einer Bevölkerung von ca. 22 Millionen Einwohnern. Etwa 74,9 Prozent und damit die große Mehrheit sind Singhalesen, die Gruppe der Tamilen gilt mit 15,4 % als größte Minderheit im Land. Ungefähr acht Prozent der Einwohner sind Nachkommen arabischer und malaiischer Muslime. Daneben gibt es noch die Veddahs, einstige Ureinwohner Sri Lankas, die jedoch nur noch auf wenige Tausend geschätzt werden. Die Burgher, eine ehemals äußerst einflussreiche Gruppe Eurasier von gemischt holländischer oder portugiesischer Abstammung, leben inzwischen mehrheitlich im Ausland. In Sri Lanka machen sie weniger als ein Prozent der Bevölkerung aus.


Ebenso vielfältig wie die ethnischen Gruppen ist die Aufteilung der Religionen. Die Mehrheit der Singhalesen und damit auch der Gesamtbevölkerung Sri Lankas bekennt sich zum Buddhismus (70,2 Prozent). Der Großteil der Tamilen gehört dem Hinduismus an (12,6 Prozent). Dazu kommen 9,7 Prozent Muslime und 7,4 Prozent Christen. Die gesellschaftliche Vielfalt spiegelt sich auch in der Sprache wider: Als offizielle Amtssprachen gelten gleichermaßen Singhalesisch, Tamil und Englisch.

Ayurveda-Medizin_Pharma-02.jpg

Warum Ayurveda in Sri Lanka?

Sri Lanka ist eines der Ursprungsländer des Ayurveda. Das tropische Klima, die fundierte Ausbildung der Ärzte und Therapeuten und nicht zuletzt die wunderbare Abgeschiedenheit machen den Inselstaat zum perfekten Ort für Ihre Ayurveda-Kur. 

Apotheke_Detail1_U1A8537_klein.jpg

Ayurveda – das Wissen vom gesunden und langen Leben – hat eine jahrtausendealte Tradition. Als ganzheitliche Naturheilkunde setzt die ayurvedische Lehre auf ursachenbezogene Behandlungen und bezieht den Menschen aktiv in den individuellen Heilungsprozess ein.

Hotelgarten_Haengematte_U1A8888_klein_ed

Ayurveda unter Palmen: Nur ca. zwei Autostunden vom Flughafen in Colombo entfernt und direkt am Indischen Ozean gelegen, ist unser Kurhotel mit hauseigenem Kräutergarten und staatlich geprüfter Apotheke der perfekte Ort für Ihre Ayurveda-Kur in Sri Lanka.

Faecher_5H7A1202.jpg

Gesundheit und Vitalität sind unbezahlbar. Wir verraten Ihnen trotzdem gern, was eine Ayurveda-Kur in unserem Kurhotel kostet. Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste, attraktive Angebote und nützliche Infos rund um die Buchung Ihres Aufenthalts.