Ayurveda-Tradition_edited.jpg

WAS IST AYURVEDA? आयुर्वेद

Ayurveda – das Wissen vom gesunden und langen Leben – ist eine der ältesten medizinischen Wissenschaften der Welt. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Elementen „Ayus“ und „Veda“ zusammen: „Ayus“ umfasst alle Aspekte des Lebens von der Geburt bis zum Tod. „Veda“ steht für Lernen oder Wissen.


Die Ursprünge des Ayurveda
Ayurveda hat eine jahrtausendealte Tradition. Die Ursprünge der ayurvedischen Lehre reichen bis zu 8.000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Das älteste ayurvedische Werk – die Caraka Samhita – wurde vor rund 2.100 Jahren von dem Arzt Caraka verfasst und gilt bis heute als wichtigstes Standardwerk für alle, die Ayurveda praktizieren. Es umfasst Beschreibungen des gesamten ayurvedischen Medizinsystems von der Anatomie und Physiologie des Menschen über die Ursachen von Krankheiten und Untersuchungsmethoden bis hin zu Empfehlungen für typgerechtes Verhalten und die passende Ernährung.

Der Mensch im Zentrum ayurvedischer Heilansätze

Als ganzheitliche Naturheilkunde legt die ayurvedische Lehre großen Wert auf ursachenbezogene Behandlungen. Im Zentrum steht der Mensch als Individuum, das eigenverantwortlich in den Gesundungsprozess einbezogen wird. Prävention und Psychosomatik bilden dabei tragende Säulen und im Gegensatz zur Schulmedizin liegt der Schwerpunkt ayurvedischer Therapien in der Kombination einer Vielzahl von Heilansätzen. Insbesondere deshalb hat sich Ayurveda bei der Behandlung chronischer Erkrankungen bewährt. Dem Bedürfnis des modernen Menschen, als ganzheitliches Wesen wahrgenommen zu werden, kommt die Idee des Ayurveda näher als alle anderen Gesundheitslehren.

Waage-Apotheke_5H7A2145.jpg

Ayurveda kann dazu beitragen, dass körperliche Beschwerden spürbar reduziert und chronische Krankheiten gelindert werden. Insbesondere bei Erkrankungen, die in der Schulmedizin als schwer behandelbar gelten, kann Ayurveda hilfreich sein.

Dampfsauna_U1A8426_klein_edited.png

Selbstheilungskräfte aktivieren und den Körper in sein ursprüngliches Gleichgewicht bringen – das sind die Ziele des Panchakarma. Die körperliche und geistige Reinigung ist ein Prozess des Loslassens

PulsMessen_U1A7561_klein_edited_edited.p

Vata, Pitta und Kapha: Diese drei Doshas bestimmen die individuelle Konstitution jedes Menschen und regulieren körperliche, geistige und seelische Abläufe. Das Gleichgewicht dieser Kräfte ist entscheidend für Gesundheit und Lebenskraft.

Ayurveda-Medizin_Pharma-02.jpg

Warum Ayurveda in Sri Lanka?

Sri Lanka ist eines der Ursprungsländer des Ayurveda. Das tropische Klima, die fundierte Ausbildung der Ärzte und Therapeuten und nicht zuletzt die wunderbare Abgeschiedenheit machen den Inselstaat zum perfekten Ort für Ihre Ayurveda-Kur.